Hotelfachmann / Hotelfachfrau (Hofa)

»Zuhause auf Zeit« Als Hotelfachfrau/-mann bediene und berate ich Gäste professionell in allen Bereichen eines modernen Hotels. An der Rezeption regele ich eine reibungslose und freundliche Aufnahme der Gäste. Den Schriftverkehr mit unseren Gästen und Kunden führe ich vom Büro aus. Dort plane ich auch Festveranstaltungen, unterbreite Angebote und setze Marketingmaßnahmen um. Auf der Etage erstelle ich Personaleinsatzpläne und sorge dafür, dass sich die Gäste wohl fühlen.


Ausbildungsdauer: 3 Jahre


Eignungsprofil:

Der Beruf erfordert viel Flexibilität, Taktgefühl im Umgang mit den Gästen, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, eine gepflegte Erscheinung und Interesse für Fremdsprachen.


Abschlüsse:

Hotelfachmann/Hotelfachfrau

Sekundarabschluss I - Realschulabschluss


Schwerpunkte der Ausbildung im 1. Jahr:

Getränke und einfache Speisen vor- und zubereiten

Arbeitsmittel (Bestecke, Geschirr und Gläser) einsetzen und pflegen

Tische eindecken, dekorieren und abdecken

Gäste empfangen und unter Berücksichtigung ihrer Wünsche beraten

Gästeräume/Hotelzimmer je nach Anlass herrichten und reinigen

Warenbedarf eines Arbeitsplatzes ermitteln und Bestellungen einleiten


Schwerpunkte der Ausbildung im 2. und 3. Ausbildungsjahr:

Anfragen des Kunden für Veranstaltungen oder Übernachtungen   bearbeiten und Angebote erstellen

Festveranstaltungen und Tagungen planen und durchführen

Zimmerreservierungen entgegennehmen und Reservierungspläne bearbeiten

Beratungs- und Verkaufsgespräche mit den Gästen führen

Werbemaßnahmen mitgestalten

Gäste an der Rezeption betreuen

Dienstpläne/Personaleinsatz für unterschiedliche Bereiche des Hotels planen


Entwicklungsmöglichkeiten:

- Hotelmeister/in 

- Betriebswirt/in 

- Gastronom/in


Weitere Informationen:

Bundesagentur für Arbeit

DEHOGA

Tophotel

Schlummer-Atlas

Schlemmer-Atlas