Zum Hauptinhalt springen

Ein besonderer Mensch geht

Foto: JSS

Foto: JSS

Foto: JSS

Donnerstagnachmittag wurde Petra Gellermann, unsere Schulleiterin, mit Wirkung zum 31.07.2020, in kleiner Runde in den Ruhestand versetzt. Zu Gast waren Herr Barckmann von der Landesschulbehörde, die stellvertretende Schulleiterin, die schulischen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter und die erweiterte Schulleitung.

Herr Barckmann verabschiedete sich mit äußerst positiven zugleich fidelen Worten und wunderbaren Erinnerungen an die gemeinsame Arbeit. Er überreichte unserer Schulleiterin feierlich die Urkunde zu ihrer Pensionierung.

Ebenso verabschiedete Christina Culina, die stellvertretende Schulleiterin, ganz im Sinne der humorvollen Petra Gellermann. Es gab eine Rede, die in ein kleines Schaustück verpackt war. Zusammen mit Kabarettist „Manni“ verabschiedete Christina Culina sich mit herzlichen Worten, viel Gelächter und liebevollen Possen, die die Persönlichkeit und Arbeit von Petra Gellermann beschrieben.

Zu guter Letzt gab Manni, von der emotionalen Stimmung sehr gerührt, eine musikalische Spezialität zu Ehren Petra Gellermanns zum Besten.

In diesem Schuljahr verlieren wir eine Schulleiterin voller Energie, Tatendrang und Ideen.

Petra Gellermann hat viele Vorhaben, Projekte und Aktionen unserer Kolleginnen und Kollegen und unserer Schülerinnen und Schüler initiiert, fortgeführt oder engagiert unterstützt. Ihr Wirken und Ihr Handeln als Schulleiterin haben unserer Schule in nur vier Jahren eine neue Dynamik, eine Richtung und eine ganz besondere Seele gegeben.

Die Abteilungen der Johannes-Selenka-Schule verabschiedeten sich zuvor in kleinen Zusammenkünften mit liebenswürdigen Worten und Andenken. Wir werden Frau Gellermann sehr vermissen und wünschen ihr alles Gute für ihren wohlverdienten Ruhestand.