Zum Hauptinhalt springen

Neu: Die Berufseinstiegsschule

Die bisher bestehenden Klassen der Berufseinstiegsschule BVJ und BEK werden zum Schuljahr 2020/21 durch die  neue Berufseinstiegsschule (BES) mit den Klassen BES 1 und BES 2 abgelöst.

 

Berufseinstiegsschule ab Schuljahr 2020/21

Die Berufseinstiegsschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine fachliche und allgemeine Bildung. Schwerpunkt der fachlichen Bildung ist die Vorbereitung auf einen oder mehrere Berufe. An der Johannes-Selenka-Schule werden derzeit die Fachrichtungen Bautechnik, Holztechnik und Ernährung angeboten.

 

Die Berufseinstiegsschule umfasst die Klassen BES 1 und BES 2.

 

Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens wird durch die Schule eine individuelle Beratung durchgeführt, um festzulegen, ob der Eintritt in die Klasse BES 1 oder BES 2 erfolgen kann. Ausgehend von der Ausbildungsreife kann eine der folgenden Klassen in Vollzeit besucht werden, eine Zuordnung erfolgt durch die Lehrkräfte.

 

In die Klasse BES 1 werden nur Schülerinnen und Schüler aufgenommen,

 

  • die die Schulpflicht noch nicht erfüllt haben und
  • bei denen im Rahmen der Beratung ein individueller Förderbedarf festgestellt wurde.

 

In dieser Klasse kann kein Abschluss wohl aber eine Empfehlung für den anschließenden Besuch der Klasse BES 2 erworben werden.

 

In die Klasse BES 2 kann aufgenommen werden, wer

 

  • die Klasse 1 erfolgreich besucht hat oder
  • eine Abschlussklasse des Sekundarbereiches I einer allgemeinbildenden Schule ohne Abschluss verlassen hat oder
  • den Hauptschulabschluss erworben hat und im Rahmen der Beratung festgestellt wurde, dass die Schülerin/der Schüler noch nicht über die erforderliche Reife verfügt, um eine berufliche Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.

 

Die Berufseinstiegsschule wird mit Vollzeitunterricht geführt.

Für Schülerinnen und Schüler, die an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen nach § 51 des Dritten Buchs des Sozialgesetzbuchs (SGB 111) teilnehmen, kann die Klasse BES 2 in Form von Teilzeitunterricht geführt werden.

 

In der Berufseinstiegsschule Klasse BES 2 kann der Abschluss des Sekundarbereiches I erworben werden. Hier kann auch ein bereits erworbener Hauptschulabschluss verbessert werden.

 

In allen Klassen werden allgemeinbildende, berufstheoretische und berufspraktische Inhalte vermittelt. Abhängig von der Klasse gibt es eine angepasste Schwerpunktsetzung.

 

Ziele und weitere Möglichkeiten:

 

  • Ist die nötige Ausbildungsreife erreicht, kann eine betriebliche Ausbildung anschließen.
  • Mit erfolgreichem Hauptschulabschluss nach der BES Klasse 2 kann zur Erlangung des Realschulabschlusses auch eine weiterführende Berufsfachschule besucht werden.